Pfingstferien

Die Kinder haben gerade frei. Bei diesem Wetter sind wir natürlich fast den ganzen Tag draußen. Entweder im Garten, im Pool oder unterwegs zu nahegelegenen Baustellen, um dort arbeitende bzw. nicht arbeitende Bagger zu beobachten.

Der Opa baut gerade einen Feuerwehrhubschrauber. Wir sind gespannt, wie er am Ende aussieht, Frederik und Benjamin warten schon ungeduldig auf die Fertigstellung. Die Oma ist zuständig für die blinkende und hupende Zusatzausrüstung. Der Papa wird begeistert sein 🙂

Seit Sonntag kann Frederik richtig Radfahren. Schon zu seinem 4. Geburtstag im Oktober hat er das orangeleuchtende Fahrrad geschenkt bekommen. In den Wochen darauf haben wir in unserer alten Einfahrt geübt. Geradeausfahren hat sofort wunderbar geklappt, das Anfahren nicht. Nach dem Umzug wollte er aus unerfindlichen Gründen nicht mehr auf das Rad steigen, bis sein kleiner Bruder damit durch den Garten geschoben wurde… Seitdem trainieren wir jeden Tag auf dem Radweg und am Sonntag ist der Knoten geplatzt: er ist alleine angefahren und uns mit einem stolzen Lächeln entgegengekommen. Gestern haben wir dann unsere erste kleine Radtour auf dem Radweg bis zum Waldrand und wieder zurück gemacht. Mit kleiner Pause natürlich, denn es war auch am Abend noch recht warm.

Und so sah es unterwegs aus:

Ich freu mich schon auf unsere Tour heute Abend!

Bis demnächst,
Sonja 😉