Parkett: Geölt, nicht versiegelt

Zuerst die wirklich gute Nachricht: Der Boden in Schlafzimmer, Galerie (unterer Bereich) und Kinderzimmer (seit gestern!) ist fertig… In den ersten beiden sind sogar die Randleisten schon komplett angebracht, das heißt, unserer Wasserbettumzug kann wie geplant am 5. April stattfinden – und der Rest kommt dann am darauffolgenden Wochenende.

… Und der Boden ist geölt. Ob das jetzt die richtige Entscheidung war wird sich zeigen. Der Boden war vorher nämlich versiegelt, pflegeleicht in der Reinigung und hat im Großen und Ganzen noch ganz gut ausgeschaut. Aber unser Parkettleger hat uns versichert, dass er jetzt nur noch ölt und das Ausbessern von kleineren Kratzern so viel besser erfolgen kann.

Die etwas höheren Randleisten verdecken Gott sei Dank unsere etwas zu kurz geratenen Tapeten.

Und noch etwas habe ich heute fertig gestellt: Das unmögliche Schnittmuster. Das Binding sieht zwar nur von vorne sehr gut aus, aber immerhin habe ich die Ecken einigermaßen hinbekommen. Beim nächsten Mal – oh ja, ich mache natürlich noch eins, aber erst gegen Ende des Jahres – werde ich auch anders quilten. Bin gespannt, wo dieses hier zum Einsatz kommt.

Und weil vom Stoff noch einiges übrig war habe ich noch einen Badvorleger (Experiment mit farbigem Stoff nach dieser Anleitung) für meine Mama gebastelt. Da ist noch reichlich Luft nach oben, zwei Lagen Vlies waren offenbar doch zu voluminös und die Berechnung der Bindingbreite hat so überhaupt nicht gepasst (war auch kein Berechnen, sondern ein „müsste ungefähr so viel sein, also auf geht’s!“)

Wird auch noch mal probiert, allerdings mit einem anderen Vlies.

In den nächsten Tagen muss ich unbedingt noch meine Tasche mit Patchworkelement nähen, da sitze ich schon dran aber im Moment klemmt es kurz vor Schluss.

Und dann kommt der Umzug!

Bis demnächst,
Sonja 😉

 

 

Advertisements

Stillstand auf der Baustelle…

… aber nicht im Nähzimmer! Leider warten wir seit 2 Wochen auf das Ölen der Böden und die neuen Randleisten. Im Kinderzimmer und der Galerie wird sogar ein komplett neuer Parkettboden verlegt. Hier ist der momentane Stand:

Wenigstens haben wir in den letzten Wochen alle fehlenden Möbel gekauft oder zumindest bestellt. Ich freu mich schon aufs Aufbauen!

Aber so schlecht ist der Stillstand auch wieder nicht, ich habe genug Zeit, um meine Sew-Alongs zu beginnen und neue Sachen auszuprobieren: mein erster Dresdner Teller und mein erster Quilt sind entstanden. Das Einfassen hat noch nicht so gut geklappt, wird aber weiter geübt… und bis Dezember hoffentlich perfektioniert.

Außerdem nähe ich gerade das „unmögliche Schnittmuster“ (muss nur noch gequiltet und eingefasst werden, das Grundgerüst steht schon) – ich sollte wirklich aufhören, abends am Tablet noch Näh- und Quiltseiten zu öffnen.

Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack. Einige Ecken passen nicht perfekt, aber mehr als drei Mal wollte ich dann doch nicht auftrennen 😉

IMG_5335 (2)

Bis zum zweiten Block bei 6Köpfe – 12Blöcke habe ich nicht gewusst, was ein Designboard ist und wofür man das alles brauchen kann. Es war aber plötzlich überall präsent. Die benötigten Materialen waren hier leider nicht vorrätig, also habe ich mir eins gebastelt: Aus einem vorhandenen Schaumstoff einer alten Wickelunterlage und einem Überzug aus weißem und schwarzem Baumwollstoff. Da an ein Einfassen des dicken Schaumstoffs nicht zu denken war, habe ich meine erste Version leider wieder trennen müssen. Bei Variante zwei ist der schwarze Rand schon ans weiße Vorder- und Rückteil angenäht. Man kann es sogar aufhängen, es kann vorne und hinten benutzt werden, Stecknadeln halten alles notwendige hervorragend fest und beim Zusammenstellen der Blöcke hilft es enorm. Habe ich gerade heute bemerkt, als ich den Broken Dishes begonnen habe.

Und Frederiks Kindergarten hat vor dem Funkenfeuer auf dem Marktplatzt gesungen, da waren wir natürlich auch dabei. Die Hexe ist gerade noch vor dem pünktlich einsetzenden Regen verbrannt und wir waren klatschnass und verfroren, als wir endlich wieder zu Hause waren.

IMG_5331 (2)

So, dann sind wir gespannt, ob es diese Woche auf der Baustelle weiter geht!

Liebe Grüße
Sonja  😉

PS: Wer sehen will, wie die ganze Familie an Fasching ausgesehen hat sollte hier weiterlesen!